Todoist Foundations

Lesezeit: 3 Minuten

Als regelmäßiger Leser meines Blogs weißt Du bereits, dass ich für meine Aufgabenverwaltung den TodoIst verwende. Bisher nutzte ich dafür vor allem die Web-Applikation, die Windows-App und natürlich die App auf meinem Smartphone – in meinem Fall also Android. Verzichtet habe ich bisher auf die native Windows 10 App. Da sie bisher nicht in der Lage war Subtasks auf der Startseite anzuzeigen war die App für mich nicht brauchbar.

Nun hat Doist – die Firma hinter TodoIst – ein neues Projekt angekündigt und eine erste Beta veröffentlicht: „Todoist Foundations“. Doist spricht von einer schnelleren, intuitiveren und zuverlässigen Art seine Aufgaben zu erledigen. Als langjähriger Nutze wurde ich für die Beta ausgewählt und möchte Dir über die neuen Features berichten.

Viele Änderungen wurden im Hintergrund vorgenommen, um die Performance und Zuverlässigkeit zu erhöhen, und um eine Basis für weitere nützliche Features zu schaffen. Aber auch an der Oberfläche hat sich einiges getan, was ich Dir heute zeigen möchte:

Sections

Ein Projekt konnte bisher aus mehreren Unterprojekten bestehen. Das geht auch weiterhin, aber durch die neue Sections kann eine weitere Struktur innerhalb eines Projekts eingeführt werden. Das soll es ermöglichen das Projekt besser herunterzubrechen, bevor die Arbeit daran beginnt.

Eine Section kann über das Menü (die drei Punkte oben rechts) hinzugefügt werden. Einzelne Tasks werden zugeordnet, in dem sie per Drag & Drop hinzugefügt werden. Projekte können so nach Aufgabentyp (Kopieren, Design, Video), Projektphase (Recherche, Planung, Launch) oder Zeitplan (Woche 1, Woche 2, Woche 3) eingeteilt werden.

Task View

Der Task View dient dazu, alle Einzelheiten einer Aufgabe im Blick zu behalten. Mit dem neuen Task View kann alles von einem einzigen Ort aus verwaltet werden, Prioritäten, Fälligkeitsdatum, Kommentare, Subtasks, etc.

Um den Task View zu öffnen, kannst Du einfach eine Aufgabe anklicken (Windows 10, Mobile) oder Du klickst auf das Informations-Zeichen, wenn Du mit der Maus über einer Aufgabe bist (Web, macOS, Windows).

Neues Quick Add

Der Quick Add-Dialog wurde neu designed. Ab sofort gibt es neue Icons, um jede Kleinigkeit direkt aus dem Dialog heraus einzustellen. Auch Erinnerungen können über das Wecker-Symbol direkt eingestellt werden.

Shared Labels

Labels konnten bisher schon genutzt werden, um ähnliche Aufgaben zu gruppieren. Ich selbst nutze z. B. die Labels „@telefon“ oder „@e-mail“. Diese Labels können ab sofort miteinander geteilt und gemeinsam genutzt werden. Im Shared-Bereich tauchen alle Labels auf, die in einem geteilten Projekt verwendet werden. Nach wie vor gibt es aber einen Bereich für die persönlichen Labels.

Neue Icons

Und zu guter Letzt gibt es auch noch neue, bunte und hübsche Icons.

Related Posts

Vom Computer auf Instagram posten

Lesezeit: 2 Minuten Vor einigen Wochen habe ich Instagram für die Social Media „Arbeit“ entdeckt und kurzerhand einen neuen Account für den FK Clausen angelegt. Danach kam dann das eigentliche Problem: Wie kann ich diesen Account am besten bespielen? Inhalt Synchronisation zwischen Facebook und InstagramAutomatisierungstoolsWindows 10 AppChrome Erweiterung Mobile View Switcher Synchronisation zwischen Facebook und Instagram Es gibt […]

Read More

Die vier Produktivitäts-Typen

Lesezeit: 3 Minuten Da draußen gibt es zahlreiche Experten für Produktivitäts-Tipps, Coaches, Mentoren und Trainer, die absolut alles über Zeitmanagement und Produktivität wissen. Wie Du vielleicht weißt, beschäftige auch ich mich immer mal wieder mit diesen Themen, versuche meine Arbeitsabläufe zu optimieren oder (noch besser) zu automatisieren. Leider musste ich schon einige Male feststellen, dass meine ach so […]

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Blogstatistik

  • 6.918 Besuche

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 15 anderen Abonnenten an