Diese Tools dürfen auf keinem Windows-PC fehlen – Teil 2

Diese Tools dürfen auf keinem Windows-PC fehlen – Teil 2

Lesezeit: 4 Minuten

Vor zwei Wochen ging es in meinem Blog-Artikel um Tools, welche auf keinem Windows-PC fehlen dürfen. Im ersten Teil habe ich eine Liste mit allen „Must-Haves“, also Basic-Tools, mit Dir geteilt.

Heute widmen wir uns den etwas erfahreneren Usern. Also den Leuten, die eventuell täglich ein wenig mehr Zeit am Computer verbringen und deshalb auch andere Anforderungen an die kleinen Helferlein und Tools mit sich bringen.

Hier also der zweite Teil meiner Liste von Tools, die auf keinem Windows-PC fehlen dürfen:

Todoist

Als treuer Leser meines Logs war Dir vermutlich klar, dass als allererstes Todoist in der Liste stehen wird. Der Taskmanager ist meine Schaltzentrale, mein externes Gehirn und der Kompass für alle meine Aufgaben. Daher ist Todoist für mich unverzichtbar und gehört auf jedes Gerät welches ich nutze.

https://todoist.com/de

Phrase Express

Phrase Express ist im Grunde ständig im Einsatz und hilft mir dabei einige Tastenanschläge pro Tag zu sparen. Bei Phrase Express handelt es sich um eine Textbausteinverwaltung mit sehr vielen Funktionen. Grundsätzlich nutze ich Phrase Express, um mit Hilfe von hinterlegten Abkürzungen, Wörter oder sogar ganze Sätze automatisch einfügen zu lassen. So kann man z. B. definieren, dass die Eingabe „hlo“ automatisch durch das Wort „hallo“ ersetzt wird.

https://www.phraseexpress.com/de/

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/tool-tipp-phrase-express/

i2pdf

Mit i2pdf (Image to PDF) kannst Du eine Sammlung von Bildern in ein mehrseitiges PDF-Dokument umwandeln. Dabei kannst Du verschiedene Optionen ändern, einschließlich Bildqualität und -größe, Papierformat und Seitenausrichtung, und auch eine Textüberschrift auf jeder Seite einfügen.

Download: https://steffenbischoff.com/i2pdf.zip

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/tool-tipp-i2pdf/

SPLAT

Splat ist eine Abkürzung und steht für Simple Program Launching and Termination.

Mit Splat kannst Du sogenannte „Launch-Profile“ erstellen, die eigene Aktionen beinhalten können:

  1. Ausführen von Applikationen, Öffnen von Dateien, Ordnern, URLs, etc.
  2. Schließen beziehungsweise Abschießen von Prozessen.
  3. Starten und Stoppen von Systemdiensten.

https://www.dcmembers.com/skwire/download/splat/

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/tool-tipp-splat/

OneNote (incl. Onetastic)

Schon seit vielen Jahren nutze ich Microsoft OneNote für meine Notizverwaltung und bin damit – nach wie vor – sehr zufrieden.

Am häufigsten nutze ich OneNote, um meine Termine (intern sowie extern) zu protokollieren. Damit konnte ich schon so manches mal mein furchtbar schlechtes Erinnerungsvermögen ausgleichen und voller Inbrunst von den Terminen vor drei Jahren berichten, obwohl ich mich daran überhaupt nicht mehr erinnern konnte.

https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/onenote/digital-note-taking-app

Vor einiger Zeit bin ich auf das Addin Onestastic aufmerksam geworden, welches die Möglichkeit bietet die Funktionalität von OneNote durch die Verwendung von Makros zu erweitern. Es gibt ein ganzes „Macroland“ in dem alle verfügbaren Markos gefunden werden können.

https://getonetastic.com/

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/tool-tipp-pimp-your-onenote/

Keypirinha

Keypirinha ist ein weiterer wichtiger Helfer in meiner internen Toolkiste und für mich im „täglichen Doing“ mittlerweile unverzichtbar. Es handelt sich dabei um einen Programm-Launcher, ähnlich der Spotlight-Suche auf dem Mac.

Die zentrale Aufgabe von Keypirinha ist das suchen, finden und ausführen von Programmen. Dabei beherrscht das kleine Tool sowohl „normale“ Programme als auch die Windows 10 Universal Apps (UWP). Auch Dateien, Verzeichnisse und Browser-Lesezeichen befinden sich in der Datenbank von Keypirinha und können so sehr schnell gestartet bzw. geöffnet werden.

https://keypirinha.com/index.html

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/tool-tipp-keypirinha/

Image Resizer for Windows

Ursprünglich kommt das Tool von Microsoft selbst, wurde dann aber beim Wechsel von Windows XP auf Windows Vista eingestellt, weshalb sich der Entwickler Brice Lam dem Thema angenommen hatte.

Mit dem Image Resizer for Windows kannst du sehr schnell und einfach die Größe von Bilddateien ändern. Dazu brauchst Du kein sonderlich kompliziertes Bildbearbeitungsprogramm mehr, sondern kannst die Aufgabe mit nur einigen wenigen Klicks mit dem Image Resizer durchführen.

https://www.bricelam.net/ImageResizer/

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/tool-tipp-image-resizer-for-windows-2/

PDF-XChange Editor

Für alle Arbeiten rund um das Thema PDF nutze ich den PDF-XChange Editor. Das Tool ist klein, schnell und leistungsstark und bietet nicht nur die Möglichkeit PDFs zu betrachten, sondern auch diese zu bearbeiten.

https://www.pdf-xchange.de/pdf-xchange-viewer/

XML Notepad

XML steht für Extensible Markup Language und bezeichnet ein Dateiformat für hierarchisch strukturierte Daten im Format einer Textdabei. Der besondere Vorteil von XML liegt darin, dass sie sowohl von Menschen als auch von Maschinen lesbar ist.

Obwohl sich XML-Dateien mit einem einfachen Text-Editor (z. B. Notepad++) öffnen lassen, nutze ich häufig das XML Notepad von Microsoft, um mit XML-Dateien zu arbeiten.

https://microsoft.github.io/XmlNotepad/

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/tool-tipp-xml-notepad/

KeePass

Weißt Du, welches das beliebteste Kennwort in Deutschland im Jahr 2021 war? Es lautet „123456“. Nein, das ist leider kein Scherz, sondern tatsächlich so. Viele Leute nutzen solch einfachen Kennwörter, um ihre wichtigsten Internet-Konten zu schützen. Ebenfalls hoch im Kurs sind „Kennwort“ und „qwertz“.

Solche Kennwörter sind super einfach herauszufinden. Und wenn Du dann auch noch das selbe Kennwort bei mehreren Diensten oder Konten verwendest…ohje.

Daher empfehle ich dringend den Einsatz eines Passwort Managers. Ich selbst nutze seit Jahren bereits KeePass (inklusive Plugins) und bin damit mehr als zufrieden.

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/wieso-du-einen-passwortmanager-brauchst/

CSV Buddy

Berufsbedingt habe ich hin und wieder mit CSV-Dateien zu tun. Diese werden nach wie vor häufig zum Datenaustausch verwendet, bringen neben all ihren Vorteilen aber auch einige Nachteile mit sich. Einige davon sind auf das Format an sich zurückzuführen, andere auf die Programme, mit denen CSV-Dateien standardmäßig geöffnet werden. Um diese Nachteile auszugleichen, nutze ich den CSV-Buddy.

http://code.jeanlalonde.ca/csvbuddy/

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/tool-tipp-csv-buddy/

Quick Access Popup

Quick Access Popup ist ein Tool, welches Dir ein Popup-Fenster zur Verfügung stellst, wenn Du Windows-Taste + W drückst oder die mittlere Maustaste klickst. Das sind natürlich die Standardeinstellungen, welche in den Optionen geändert werden können.

Quick Access Popup bietet Dir nun die Möglichkeit, die Ordner zu hinterlegen, die du häufig nutzen möchtest, so dass Du diese sehr schnell über das Popup erreichen kannst.

https://www.quickaccesspopup.com/

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/toolvorstellung-quick-access-popup/

Ditto

Bei Ditto handelt es sich um eine Erweiterung der Windows Zwischenablage. Dabei speichert Ditto alles was in die Zwischenablage hinzugefügt wird (mit Strg + C zum Beispiel) in seiner dateibasierten Datenbank (sqlite) und ermöglicht so den späteren Zugriff auf all diese Einträge.

http://ditto-cp.sourceforge.net/

Meine ausführliche Toolvorstellung findest Du hier: https://www.steffenbischoff.com/toolvorstellung-ditto/

Fazit

Wow, die Liste ist am Ende doch ganz schön lange geworden, oder? Ich freue mich über Deine Kommentare!

3 Gedanken zu „Diese Tools dürfen auf keinem Windows-PC fehlen – Teil 2

  1. Sowohl Teil 1 wie auch 2 eine sehr gute Zusammenstellung. Zwei Programme muss ich mir mal anschauen.
    Was mir noch fehlt ist ein Passwort Manager, ich empfehle hier KeyPass und ein Programm für Screenshot und Recording. Hier benutze ich snagit, welches für Windows nicht kostenlos ist

    1. Vielen Dank für den Kommentar. Ein sehr guter Hinweis, vielen Dank.
      Ich nutze ebenfalls KeyPass als Password Manager. Für Screenshots nutze ich GreenShot. Für beide werde ich einen jeweiligen Artikel schreiben und dann hier ergänzen.

      Liebe Grüße
      Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Blog abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 47 anderen Abonnenten an